Das Haus ist das ehemalige Quartier des Hertha BSC. Es wurde liebevoll saniert und ist seit 2015 ein modern ausgestattetes Hostel mit 21 Zimmern und 149 Betten. Man findet uns im Herzen des wilden Weddings, in unmittelbarer nähe vom S+U Gesundbrunnen, welcher zwischen den Bezirken Prenzlauer Berg, Moabit, Wedding und Mitte liegt. Seine Lage lockt mit unglaublich vielen Möglichkeiten den Aufenthalt so unterschiedlich wie möglich gestalten zu können.

Hier treffen vier der aufregendsten Szenebezirke aufeinander, ideal um Berlin in all seinen Facetten entdecken zu können. Sei es sein kulturelles Interesse zu vertiefen, lecker essen zu gehen oder das berühmte Berliner Nachtleben zu erforschen.

Dank diesem unfassbaren Mix, stellt unser Hostel den perfekten Ort für so ziemlich jeden dar. Alleinreisende Backpacker, Pärchen, Freunde und Familie finden garantiert Aktivitäten die jeden zufriedenstellen können, sodass einem entspannen und angenehmen Aufenthalt nichts im Wege stehen kann.

Hertha-Domizil

Hier stand das „Hertha-Domizil„, in dem unter anderem die Geschäftsstelle, eine Kneipe und ein Biergarten für die Blau-Weißen untergebracht waren. Es gab kühles Bier und eine Kegelbahn im Keller. In den 70ern verkaufte die Hertha die Plumpe und das Stadion wurde abgerissen. Das Vereinshaus blieb verlassen stehen und verwahrloste 20 Jahre lang vor sich hin, nachdem die Hertha-Fans sich gen Westen aufgemacht hatten. Beschmiert, mit eingeschlagenen Fenstern und Müll auf dem Boden wurde die denkmalgeschützte Ruine nicht mehr gebraucht.

Hostel´O Berlin

Zu Beginn des Jahres 2015 hat nun das „Hostelo Berlin“ in den Räumlichkeiten des ehemaligen Klubhauses eröffnet. Es bietet 120 Schlafplätze ab 15 Euro, wer etwas mehr investiert, bekommt sogar ein Einzel- oder Doppelzimmer mit eigenem Fernseher, Schreibtisch und einer Minibar. Es gibt ein Bad für jedes Zimmer und ein hauseigenes Restaurant. Und auch im Keller ist endlich wieder was los: Hier findet sich nämlich die hosteleigene Bar.